Anwalt für Steuerrecht in Füssen

Steuerhinterziehung? Betriebsprüfung? Selbstanzeige?

Sie haben in Ihrer Steuererklärung unrichtige oder unvollständige Angaben gemacht? Was sich erst einmal nach einem Kavaliersdelikt anhört, kann tatsächlich sehr schnell eine Reihe an steuerstrafrechtlichen Ermittlungen nach sich ziehen. Und diese sind nicht unbedeutend, denn sie können existenzbedrohend werden. Egal, ob Sie als Privatperson oder Unternehmer beschuldigt werden, ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung ist ein ernstes juristisches Problem und kann im schlimmsten Fall zu einer Freiheitsstrafe führen.

Weiterlesen »

Die bekannteste Steuerstraftat ist die Steuerhinterziehung. Sie ist nicht wie zu erwarten im Strafgesetzbuch (StGB) geregelt, sondern in § 370 der Abgabenordnung (AO). Ein Steuerstrafverfahren ist ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren, mit dem die ermittelnde Behörde prüft, ob gegen Sie Anklage vor einem Gericht erhoben werden muss.

Ihnen wird eine Steuerstraftat vorgeworfen? Dann sollten Sie unverzüglich reagieren und einen Anwalt für Steuerrecht und Steuerstrafrecht kontaktieren. Ein frühzeitiges Handeln ist im Bereich des Steuerstrafrechts sehr wichtig. Da das Steuerrecht ein sehr komplexes und vielschichtiges Rechtsgebiet ist, benötigen Sie einen Rechtsbeistand, der eine besondere steuerrechtliche Qualifikation vorweist. Ein Anwalt für Strafrecht kann einen Anwalt für Steuerrecht in dieser Hinsicht nicht ersetzen.

Weiterlesen »

Ihr Anwalt für Steuerrecht auch für strafrechtliche Probleme

Meine Kanzlei für Steuerrecht in Füssen hat eine umfassende Expertise in steuerlichen und steuerstrafrechtlichen Verfahren. Ich weiß, wie ich Ihre Interessen vor Finanzämtern, Ermittlungsbehörden und Gerichten wahre. Dies ist eine essentielle Bedingung für eine gute Verteidigung meiner Mandanten.

Ich unterstütze Sie als Anwalt für Steuerrecht und Steuerstrafrecht sowohl bei Ihrem steuerstrafrechtlichen Verfahren als auch bei der steuerlichen Abwicklung Ihres Falles. Warum das zentral für Ihre Verteidigung ist? Oft kommt es vor, dass man zwar vor dem Strafgericht glimpflich davonkommt, danach jedoch überhöhte Steuerforderungen zahlen muss. Um dies zu vermeiden, stehe ich Ihnen zur Seite.

Melden Sie sich sofort bei meiner Kanzlei für Steuerrecht in Füssen, wenn es um eine Verhaftung, Hausdurchsuchung, Haftprüfung, unangemeldete Steuerprüfung oder die Verkündung des Haftbefehls bei Steuerbelangen geht.

Egal, ob es um eine Selbstanzeige oder im schlimmsten Fall um eine Verhaftung geht – ich kümmere mich.

Meine Schwerpunkte

Möchten Sie mich sprechen?

Nutzen Sie die
telefonische Ersteinschätzung

08362 50140130

Themen im Steuerrecht

Einspruchsverfahren

Das Einspruchsverfahren ist ein außergerichtliches Rechtsbehelfsverfahren, das der Gesetzgeber im Steuerrecht verankert hat. Das bedeutet im ersten Schritt: Einspruch gegen einen Steuerbescheid einlegen. Nur dann, wenn dieser Einspruch nicht das gewünschte Ergebnis bringt, wird eine Klage vor den Finanzgerichten eingereicht. Die Frist zur Einlegung des Einspruchs beträgt einen Monat ab Bekanntgabe des Steuerbescheides. Sie brauchen Hilfe und Unterstützung bei Ihrem Einspruchsverfahren?

Weiterlesen »

Als Anwalt für Steuerrecht vertrete ich Sie im Einspruchsverfahren gegen das Finanzamt. Ich lege nicht nur für Sie Einspruch gegen den Steuerbescheid ein, sondern übernehme auch Ihre Vertretung in einem bereits laufenden Einspruchsverfahren. Das kann auch dann notwendig sein, wenn Ihr Steuerberater bereits Einspruch gegen einen Steuerbescheid eingelegt hat und sich die Sache als rechtlich kompliziert herausstellt. In den meisten Fällen führt das außergerichtliche Rechtsbehelfsverfahren zum Erfolg. Ich berate Sie bei der Einschätzung der Erfolgsaussichten, formuliere den Einspruch und führe auf Wunsch die Kommunikation mit den Finanzbehörden. Auch bei Haftungsbescheiden setze ich mich für Sie zur Wehr.

Führung von Finanzgerichtsprozessen

Ihre Problemstellung: Das Einspruchsverfahren ist gescheitert. Es drohen massive Mehrsteuern. Es bleibt nur der Weg vor das Finanzgericht. Der Steuerbescheid muss angefochten und es muss die Aussetzung der Vollziehung erreicht werden.

Weiterlesen »

Meine Problemlösung: Ich vertrete Sie vor dem Finanzgericht. Ich bereite den steuerlichen und tatsächlichen Sachverhalt vollständig auf und begründe eine vom Finanzamt abweichende rechtliche Bewertung.

Ich stelle meine Erfahrungen in Finanzgerichtsprozessen in Abstimmung mit Ihrer Steuerberatung in den Dienst der gemeinsamen Sache.

Zu meinem Leistungsprofil im Bereich der finanzgerichtlichen Prozessführung gehören insbesondere:

  • Beratung hinsichtlich der zu erwartenden Prozessrisiken eines finanzgerichtlichen Prozesses
  • Vertretung im finanzgerichtlichen Prozess
  • Gerichtlicher Antrag auf Aussetzung der Vollziehung der angefochtenen Steuerbescheide.

Mitwirkung bei Betriebsprüfungen

Ihnen wurde eine Betriebsprüfung angekündigt? Unangenehm ist eine Betriebsprüfung immer – auch wenn Sie Ihre Steuern nach bestem Gewissen abgeführt haben. Denn sie findet meistens während der Geschäftszeit und in den Räumen des Steuerpflichtigen statt. Das Gesetz spricht hier von der sogenannten „Außenprüfung“, die grundsätzlich beim Steuerpflichtigen vor Ort stattfindet. Bewahren Sie Ruhe und lassen Sie uns bei der Vorbereitung helfen.

Weiterlesen »

Ich begleite Sie vor, während und zum Abschluss der Betriebsprüfung. Denn eine gute juristische Begleitung der Außenprüfung sorgt nicht nur für Beruhigung, sondern kann auch hohe Steuernachforderungen verhindern.

Die Mitwirkung eines Anwalts für Steuerrecht kann von vornherein verhindern, dass es zu einem zeit- und kostenintensiven Rechtsbehelfsverfahren vor dem Finanzamt oder dem Finanzgericht kommt. Auch bei „festgefahrenen“ Betriebsprüfungen bin ich als Anwalt für Steuerrecht in Füssen Ihr Ansprechpartner, da ich gemeinsam mit Ihnen Streitigkeiten kläre oder neue Strategien entwickle, einen gütlichen Ausgang herbeizuführen.

Selbstanzeige

Ähnlich wie die Kronzeugenregelung in der Strafjustiz hat die Selbstanzeige zum Ziel, eine Bestrafung wegen Steuerhinterziehung zu vermeiden. Die strafbefreiende Wirkung erfordert jedoch rechtzeitiges und schnelles Handeln Ihres Anwaltes und inhaltlich korrekte und vollständige Angaben von Ihrer Seite.

Weiterlesen »

Anstoß für eine Selbstanzeige ist oft die Gefahr der Entdeckung, beispielsweise wegen einer angekündigten Betriebsprüfung im eigenen Betrieb oder bei einem Geschäftspartner. Ich biete Ihnen eine umfassende Beratung zur Straf- und bußgeldbefreienden Selbstanzeige, die Abwägung von Chancen und Risiken, die Prüfung der Verfolgbarkeit/Rechtzeitigkeit, die Formulierung der Anzeige und die sonstigen Maßnahmen zur Strafprophylaxe. Melden Sie sich umgehend bei meiner Kanzlei für Steuerrecht und Steuerstrafrecht in Füssen.

Möchten Sie mich sprechen?

Nutzen Sie die
telefonische Ersteinschätzung

08362 50140130

Sozialversicherungsbetrug

Sozialversicherungsbetrug ist wie „Schwarzgeldzahlungen“ kein Kavaliersdelikt. Die Chance angeklagt zu werden, wird immer größer, da die Zahl der Ermittlungsverfahren wegen illegaler Beschäftigungsverhältnisse in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Ihnen wird Sozialversicherungsbetrug vorgeworfen? Dann wenden Sie sich umgehend an einen Anwalt für Steuerrecht. Unterschätzen Sie nie die Folgen von Schwarzarbeit, da Sie als Arbeitgeber nicht nur nachzuversteuernde Lohnsteuer zu zahlen haben, sondern zusätzlich die Sozialversicherungsbeiträge. Sozialversicherungsrechtliche Forderung können existenzbedrohend sein!

Weiterlesen »

In den polizeilichen Statistiken steht das Nichtabführen von Arbeitnehmerbeiträgen an die Sozialkassen regelmäßig an oberster Stelle der am häufigsten verfolgten Wirtschaftsstraftaten. Ich weiß aus Erfahrung, dass die sozialversicherungsrechtlichen Forderungen Ihre Existenz zerstören können. Die Schadenshöhen sind dabei oft nicht eindeutig, da ihre Höhe häufig auf Schätzungen beruht, da die betroffenen Jahre zurückliegen oder detaillierte Aufzeichnungen fehlen. Anhand der aufgestellten Schätzung wird daraufhin die Strafe bemessen.

Ich weiß, dass diese Schätzungen oft pauschal sind. Für Sie besteht dadurch die Chance, die Höhe der Schätzungen zumindest teilweise durch einen substantiierten Sachvortrag infrage zu stellen. Als Anwalt für Sozialversicherungsbetrug helfe ich Ihnen schnell, wenn ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde oder die Zollfahndung bei Ihnen eine Durchsuchung durchführt. Handeln Sie schnell, um grundlegende Fehler zu vermeiden. Kontaktieren Sie einen Anwalt für Steuerrecht, da Ermittlungsverfahren in dem Bereich oft unübersichtlich sind, da verschiedene Behörden eingebunden sein können (Zollbehörde, Staatsanwaltschaft, Polizei, Finanzamt, Steuerfahndung, Deutsche Rentenversicherung, Krankenkassen und Arbeitsagenturen etc.). Meine Kanzlei vertritt Sie in allen Fragen der Schwarzarbeit und des Sozialversicherungsbetrugs.

Steuerfahndung

Es ist keine angenehme Situation, wenn im Rahmen eines Steuerstrafverfahrens Beamte der Steuerfahndung ohne Ankündigung vor der Tür stehen und Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihre Büroräume durchsuchen. Seien Sie vorsichtig, denn Verhaltensfehler können schwerwiegende Folgen haben.

Weiterlesen »

Die Steuerfahndung (abgekürzt: Steufa) ist ein Teil der Landesfinanzbehörden. Ihre Aufgaben besteht darin, Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten aufzuspüren. Die Steuerfahndung ist nur für Ermittlungen zu von den Bundesländern verwalteten Steuern zuständig. Alle anderen Ermittlungen zu Steuern, Zöllen und Abgaben, die vom Bund ausgehen, nimmt die Zollfahndung vor.

Im Fall einer Durchsuchung gilt immer: Ruhe bewahren. Die Beamten müssen Ihnen Zeit zum Überlegen und zur Rücksprache mit einem Rechtsanwalt für Steuerrecht gewähren.

Steuerstrafverfahren werden nie während der ersten Minuten gewonnen, aber häufig während der ersten Minuten verloren! Schalten Sie sofort einen Rechtsanwalt für Steuerrecht ein, der Ihnen genau erklärt, wie Sie sich in dieser Situation richtig verhalten!

Steuerhinterziehung

Als Kanzlei für Steuerrecht bin ich auf das Steuerstrafrecht und damit im Besonderen auf die Verteidigung gegen den Vorwurf der Steuerhinterziehung nach § 370 Abgabenordnung (AO) spezialisiert. Danach heißt es: Strafbar macht sich, wer den Finanzbehörden über steuerlich erhebliche Tatsachen unrichtige oder unvollständige Angaben macht (Abs. 1 Nr. 1), wer die Finanzbehörden pflichtwidrig über steuerlich erhebliche Tatsachen in Unkenntnis lässt (Abs. 1 Nr. 2) oder wer pflichtwidrig die Verwendung von Steuerzeichen oder Steuerstempeln unterlässt (Abs. 1 Nr. 3) und dadurch Steuern verkürzt oder für sich oder einen anderen nicht gerechtfertigte Steuervorteile erlangt.

Ihnen wird eine solche Tat vorgeworfen?

Weiterlesen »

Wichtig ist nun, ob es sich um einen vorsätzlichen Steuerverstoß handelt, welcher mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet wird, oder ob ein fahrlässiger Verstoß vorliegt, der mit einer Geldbuße versehen wird. Egal, ob es sich um eine Steuerhinterziehung durch eine Handlung („falsche Angaben machen“) oder eine Unterlassung („pflichtwidrig in Unkenntnis lassen“) handelt – kontaktieren Sie schnellstmöglich einen Rechtsanwalt für Steuerrecht.

Steuerstrafverteidigung

Aufgrund der Komplexität des Steuerrechts können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen schnell in steuerstrafrechtliche Ermittlungen nach §§ 370 ff. Abgabenordnung verwickelt werden. Sofern gegen Sie oder Ihr Unternehmen solche Ermittlungen geführt werden, ist die Hinzuziehung eines erfahrenen Steueranwalts unumgänglich.

Weiterlesen »

Die Verteidigung gegen den Vorwurf einer Steuerhinterziehung setzt fundierte Kenntnisse des steuerlichen Verfahrensrechtes, des materiellen Steuerrechts und des Strafrechts voraus.

Die im Rahmen einer Betriebs- oder Steuerfahndungsprüfung festgesetzten Steuern sind in den meisten Fällen höchst umstritten. Diese strittigen Steuern wirken sich jedoch in zweifacher Hinsicht aus: erstens sind sie zu bezahlen und zweitens bilden sie die Grundlage für die steuerstrafrechtliche Sanktion. Erfolgreiche Steuerstrafverteidigung hat daher stets bei dem materiellen Steuerrecht zu beginnen. Ziel muss sein, die festgesetzten strittigen Steuern aufzuheben bzw. deutlich zu mindern. Nur hierdurch kann das eigentliche Ziel einer erfolgreichen Steuerstrafverteidigung – keine oder eine geringe Strafe – erreicht werden.

Sowohl im Ermittlungsverfahren als auch in der gerichtlichen Hauptverhandlung ergeben sich weitgehende Verständigungsmöglichkeiten. Diese können sowohl auf steuerrechtlichen als auch auf verfahrensrechtlichen Erwägungen beruhen.

Effektive Steuerstrafverteidigung erfordert daher sowohl einen Spezialisten im Strafrecht als auch im Steuerrecht. Meine Kanzlei verfügt sowohl über die notwendigen Kenntnisse des Steuerrechts als auch des Strafrechts.

Möchten Sie mich sprechen?

Nutzen Sie die
telefonische Ersteinschätzung

08362 50140130

Wirtschaftsstrafrecht

Das Wirtschaftsstrafrecht bezeichnet alle Strafvorschriften, die im Bereich der Wirtschaft liegende Tatbestände unter Strafe stellen und die direkt oder indirekt mit einer unternehmerischen Tätigkeit in Verbindung stehen.

Folgende Delikte zählen u. a. dazu:

  • Betrug nach § 263 StGB
  • Untreue nach § 266 StGB
  • Insolvenzdelikte nach § 15a InsO
  • Korruption nach §§ 298 ff. StGB

Dabei ist die Wirtschaftsstrafverteidigung eine Strafverteidigung mit den Besonderheiten eines Wirtschaftsstrafverfahrens.

Weiterlesen »

Das Besondere an diesen Fällen ist oft eine umfangreiche und komplexe Fallgestaltung, lang andauernde Ermittlungen, spezialisierte Ermittlungsbehörden mit weitreichenden Eingriffsbefugnissen sowie ein sich stetig wandelndes Recht, das auf Entwicklungen der Wirtschaft reagiert. Diese Komplexität macht es unabdingbar, dass Sie sich einen guten Anwalt für Steuerrecht an Ihre Seite holen, der gemeinsam mit Ihnen Strategien entwickelt.

Telefonische Ersteinschätzung
08362 50140130
Zum Seitenanfang navigieren